Es war einmal

Es war einmal ein Land, (Eine Fiktive Geschichte)

welches erkannt hat das die Welt ein Problem mit der Überbevölkerung hat.

Sie versuchten dies aufzuhalten, indem sie eine Geburtenkontrolle einführten.

Dies wurde aber zu einem Problem, weil die Bevölkerung unbedingt Männliche Nachkommen haben wollten und die Weiblichen Nachkommen Tötete.

Sie waren gezwungen dieses Gesetzt durch fehlende Weibliche Nachkommen wieder abzuschaffen.

Sie überlegten wie sie es besser machen könnten und kamen zum dem Entschluss es mit einem Virus zu versuchen.

Sie überlegten welchen Virus sie einsetzen könnten und fanden die Spanische Grippe die im ersten Weltkrieg so viele Menschen dahingerafft hatte.

Sie experimentierten im Labor mit diesem Virus und verteilen diesen über das Essen.

Die Menschen die es nicht wussten verfolgten den Virus zurück zum Ursprungsland und beschrieen dann auf es käme vom Spitz Gedackelten Perlhuhn und nannten den Virus Vogelgrippe.

Dieser brachte aber nicht das gewünschte Ergebnis, so das Wissenschaftler weiterforschten um diesen Virus tödlicher zu machen.

Die nächste Generation des Virus nannte die Welt Corona welcher immer noch nicht das gewünschte Ergebnis brachte.

So wurden Varianten in viele andere Länder verteilt um einen Super Virus zu erschaffen.